con4gis 6

von

Vorstellung auf dem Agenturtag in Karlsruhe

Seit wir im September 2018 con4gis 5 veröffenlicht haben ist wieder viel passiert. Aufgrund einiger größerer Änderungen hatten wir bereits im Dezember den Beschluss gefasst, im März 2019 ein weiteres Major-Release zu veröffentlichen. Jetzt ist es also so weit. Der nächste Versionssprung auf con4gis 7 ist dann aber erst für März 2020 geplant. Stabilität, technische Optimierungen und Dokumentation haben in den nächsten Monaten die höchste Prio. In Zukunft könnt Ihr Euch hier über Termine für die Versionen informieren.

So, jetzt aber zu den Neuigkeiten in con4gis 6:

con4gis-Editor

Ein Highlight ist das neue Editor Bundle. Wir haben den Karteneditor nicht nur aus dem Maps Bundle in ein eigenes Bundle übertragen, sondern quasi eine Neuentwicklung vorgenommen. Sowohl der Backend-, als auch der Frontendeditor werden jetzt über neue Backendmodule konfiguriert. Die Konfiguration kann dann über das Kartenprofil verknüpft werden.

con4gis-Routing

Auch die Routing-Konfiguration haben wir aus dem Kartenprofil in ein eigenes Backend Modul gebracht. Die Konfiguration kann wie beim Editor im Profil verknüpft werden, was einen schnellen Wechsel der Konfigurationen möglich macht. Bspw. wenn eine andere Servertechnologie angebunden werden soll. Zusätzlich zu OSRM und OpenRouteService unterstützt con4gis jetzt auch Graphhopper und Valhalla.

con4gis-Maps

In Maps haben wir die Backendstruktur weiter überarbeitet. Bspw. können Kartenstrukturelemente jetzt einfacher kopiert werden. Datenanbindungen können jetzt direkt über das neue Backendmodul "Quelltabellen" vorgenommen werden. Sobald Ihr diesen Bereich öffnet, werden bestehende Konfigurationen (z.B. aus der config.php) einmalig eingelesen und können ab sofort im Backend bearbeitet werden.

grundsätzliches

  • Aufgrund der anwachsenden Zahl an Backend-Modulen haben wir die Struktur im Backend neu aufgeteilt. Und zwar in Grundfunktionen und Kartentechnik. Andere Bausteine, wie das Forum, bekommen dann Ihren eigenen Bereich.
  • An einigen Stellen haben wir bereits Vorbereitungen für con4gis.io getroffen. Das Portal soll Euch in nicht allzu ferner Zukunft die Möglichkeiten geben, verschiedene Kartendienste kostengünstig anzubinden. Spätestens zur Contao Konferenz in Duisburg stellen wir Euch die neuen Möglichkeiten vor.
  • Grundsätzlich haben wir viele, der uns bekannten Fehler korrigiert und versucht die Bedienbarkeit in der jetzigen Struktur zu verbessern. Uns ist bewusst, dass die Einstiegshürde aufgrund der vielen Möglichkeiten sehr hoch ist. Wir arbeiten intensiv daran, mit der nächsten Version diese Hürde abzubauen. Bis dahin solltet Ihr immer mal wieder einen Blick auf docs.con4gis.org werfen. Wir haben bei uns den "DoDo" wiederbelebt (Doku Donnerstag) um Versäumnisse in der Dokumentation nach und nach aufzuholen.

Das in aller Kürze zu den Neuerungen in con4gis 6. Mehr auf GitHub.

Hier noch zwei Anmerkungen in eigener Sache:

  • Am Freitag (15. März) werden wir auf dem Contao Agenturtag (Karlsruhe) in einer Session con4gis mit vielen Praxisbeispielen vorstellen.
  • Und wie immer: con4gis ist auf Euer Feedback angewiesen. In den meisten Fällen können wir direkt helfen. Wir müssen es nur wissen. Nehmt am Besten direkt mit uns Kontakt auf oder sprecht uns auf den zahlreichen Contao Veranstaltungen an. Wir freuen uns auf jegliche Rückmeldung.

Mit frischen Grüßen aus Jever

Euer Küstenschmiede Team

Zurück